Perspektive Wiedereinstieg

Im Rahmen des Aktionsprogramms des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Bundesagentur für Arbeit führen wir im Auftrag der Agentur für Arbeit Deggendorf sowie der Jobcenter Deggendorf und Straubing-Bogen seit dem 01.10.2013 das Projekt „Perspektive Wiedereinstieg" durch.

Dabei handelt es sich zunächst um ein unverbindliches niederschwelliges Beratungsangebot mit dem Ziel, Frauen (und Männer) während oder nach einer Erwerbspause z.B. durch Erziehungs- oder Pflegezeiten für den beruflichen Wiedereinstieg zu gewinnen. Frauen aus der so genannten „Stillen Reserve“ bzw. Frauen, die sich noch in der  in der Familienpause befinden, sollen ermutig werden, sich dem Arbeitsmarkt wieder zur Verfügung zu stellen.

In der darauf folgenden „Phase der Eingliederung" wird durch ein gezieltes Coaching und Training der Wiedereinstieg in ein ausbildungsadäquates versicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis vorbereitet, welches anschließend in der „Phase der Stabilisierung“ gefestigt wird.
Zielgruppe des Projekts sind Frauen (und Männer) mit abgeschlossenem Studium oder Berufsausbildung. Einzugsbereich sind die Landkreis Straubing-Bogen, Deggendorf und Regen.

Aufgabe des Projekts ist es, durch Aktivierung der „Stillen Reserve" einen Beitrag zur Sicherung des Fachkräftebedarfs in der Region zu leisten.

 

 

IFP Gesellschaft für Fortbildung
und Personalentwicklung mbH

Grasgasse 10-12
93047 Regensburg

Fon: 0941 58541-0
Fax: 0941 58541-30

E-Mail: info@ifp-fortbildung.de

 

 

Kooperationspartner:

Bundesministerium für Bildung und Forschung